Thermografie

Wir bieten Messverfahren und zeigen Ihnen Lösungen, wie Sie durch effiziente, nachhaltige Sanierung Energiekosten sparen können.

Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera dienen dazu, die Oberflächentemperatur von Objekten bildlich darzustellen. Dabei wird die Intensität der Infrarotstrahlung, die von einem Punkt ausgeht, genutzt, um dessen Temperatur zu errechnen.

Bei Bauwerken nutzt man diese Methode unter anderem, um sogenannte Wärmebrücken zu lokalisieren. Dies sind Bereiche eines Gebäudes, durch die die Wärme schneller nach außen transportiert wird als durch die angrenzenden Bauteile.

An solchen Stellen besteht ein erhöhtes Risiko für Schimmelpilzbefall, somit entstehen erhebliche Gefahren für die Gesundheit. Weitere Folgen einer Wärmebrücke ist die Gefahr von Kondenswasserbildung und somit eine Schädigung der Bausubstanz.

Gerne überprüfen wir Ihre Immobilie mit einer unserer Wärmebildkameras. Anschließend besprechen wir die Ergebnisse der Messung ausführlich mit Ihnen und schlagen geeignete Methoden zur Beseitigung von Wärmebrücken vor.

Direkter Vergleich

Automatisch erstelle Fotoaufnahmen der Wärmebildkamera erleichtern die Auswertung der Messungen. So ist eine einfache Orientierung möglich und Schwachstellen in der Bausubstanz können sofort entdeckt werden.

Interesse? Fragen Sie uns jetzt unverbindlich an!

Menü